Literatur-z’Nacht

12. Nov. 05,  ab 18.00 Uhr

.

Ein Zusammenführen zweier Kulturen auf  der “Drei-Sinnes-Ebene“ Hören, Sehen, Schmecken: Hier geht  es um  Literatur – Visuelle Kunst – Kulinarische Spezialitäten. Drei Autoren albanischer Sprache und zwei Deutschschweizer Autoren lesen am frühen Abend aus ihren Werken. Mit dem Apéro  erfolgt die Vernissage der  Ausstellung „Gedicht-Bilder.03.05“ und anschliessend wird im Parterre ein Buffet mit balkanischen Spezialitäten aufgetragen.

.

Der vielseitiger Abend , an dem  sich zwei Kulturen begegnen, beginnt mit Gedichten, die durch Übertragung in die jeweils andere Sprache ihre Bedeutung erlangen. Grundlage dazu bot ein kleines, in Kosova herausgegebenes Lyrikbändchen mit dem Titel „Kuartet Poetik“(Ein dichterisches Quartett) Hatten Sie gewusst,  dass die Lyrik ein unverzichtbarer Bestandteil albanischer Kultur ist und dass im albanischen Mutterland Gedichte Auflagen erreichen, von denen Autoren hierzulande kaum zu träumen wagen? Auch die Qualität der zahlenmässig beachtlichen Autoren ist bemerkenswert. Dieses hier in Murten  vorzustellen bringt die Veranstalterin in Zusammenhang mit ihrem Anliegen, der festgefahrene Vorurteile gegenüber  Menschen aus dem Balkan mit kulturellen Argumenten aufzuweichen. Dies wird  mit dem Dazutun balkanischen Kochkünsten hiesig ansässiger Frauen bestimmt gelingen! Es bot sich gerade zu an, die dankbaren und rührigen Frauen des ehemaligen Deutschkurses, die  innerhalb des URA (Brücke)-Projekts der Pfarreien von Murten, die  von 1999 bis 2003 stattfanden,  dafür zu gewinnen.

 

 

Schliesslich wird die Ausstellung Gedicht-Bilder.03/05 eröffnet, die bis zum 11.Dez.05   in den Räumen des KiB zu sehen sein wird.  Sabine Burla „überschreibt“ früher entstandene Porträtstudien  mit Gedichten in Zweisprachigkeit und experimentiert weiter  mit  Schrift auf ungewohnten Untergrund.

.

Die Autoren:

Abedin Kodraliu, Murten. Sein erster Gedichtband erschien 2004 in Prishtina. Besonders ergreifend  und von lokaler Bedeutung „Die Murtenseelegende“: Zwiegespräch zwischen dem „Elendem aus dem Balkan“ und  den  Wellen und Möwen des Murtensees.

.

Das dichterische Quartett:

Ivo Ledergerber, lebt in St.Gallen . Seine letzten Publikationen: Drei kleine Reisen, Gedichte. Bodoni Druck, Frauenfeld 2003.- Rom. Jemandem erklären wo der Weg ist der hinführt wohin er will. Gedichte. Verlag in Waldgut, Frauenfeld 2004. „Anlass für Ledergerbers Gedichte sind das exakte Ohr, das interessierte Auge, die Liebe zum Alltag, der Sog der Wortarbeit, die Bodenhaftung mit permanenter Möglichkeit zum Abflug. In all diesem ist er ein Meister; still, aber nachhaltig.“ (Beat Brechbühl)

Mustafë Xhemaili, geb. in Komogllavë, Kosova, lebt in Biel. Mehrere Gedichtbände auf Albanisch: „Fusha e plagosur“ (Verwundete Ebene) Tiranë 1993, Sëmundjet e botës“(Die Krankheiten der Welt) Pejë 2001.. In seinen Gedichten finden sich die Facetten des Daseins: Lachen ,Weinen und Schmerz verbinden sich mit der Sehnsucht nach Liebe und Freiheit und münden schliesslich in Erinnerung. 

Fred Kurer, lebt in St.Gallen. Schreibt Lyrik und Prosa, veröffentlichte mehrer Bücher,  unter anderem 1956 „Epigonale Strophen“, Zug,  1991“  Kreta“, Gedichte, St.Gallen. Das einzigartige Sprachgedicht “Meinen Sie Kreta zum Beispiel“ erinnert an den Sonnengesang des Franz von Assisi nach Brentano

Isuf Sherifi, geb. in Tetova , Mazedonien, lebt seit 1992 in Wittenbach SG. Mehrere Gedichtbände auf Albanisch z.B. „Plisi (Die weisse Filzkappe) Biel 1992, „Udha e kripës“(Der Weg des Salzes)Prishtina 2002. In seinen Gedichten lehnt er sich auf gegen Unfreiheit, Feindschaft und Hass. Und widmet in einem Gedicht das schönste Kompliment, das ein Mann machen kann, seiner Frau.

.

Küchen-Crew:

Lumja Ahmeti und Nurje Emini Potoku, Murten

.

Gedichtbilder und Veranstaltung:

Sabine Burla, Murten, Steinbildhauerin und Schriftschreiberin

 

Nächste Veranstaltungen

MURTEN CLASSICS - OFFEN FÜR NEUES - "ZONA IMAGINARIUM"

31 August 2019 17:00

MURTEN CLASSICS - OFFEN FÜR NEUES -
ZONA IMAGINARIUM Das multimediale Konzert fordert das Ohr zum Sehen und das Auge zum Hören heraus. Das Konzept der konzertanten Installation mischt unsere Wahrnehmungssinne neu. Die Künstler steigen auf die Bühne, um Klänge zu malen. Dabei lassen sie sich von visuellen Künstlern inspirieren, deren Werke während der Musik projiziert werden. Die Si...
FLOYDWORKS - PINK FLOYD TRIBUTE

14 September 2019 20:30 - 23:30

FLOYDWORKS - PINK FLOYD TRIBUTE
FLOYDWORKS 6 erfahrene Bricks aus dem freiburgschen Umland bilden eine starke (Sound-) Wall, welche die Magie der Pink Floyd-Songs auf der Bühne wieder aufleben lässt. Floydworks zelebrieren eine musikalische Reise durch die legendären Hits einer Band, die fantastisch und einzigartig war. Shine On You Crazy Diamond! Diese Freiburger lieben Pink F...
Das Kellertheater präsentiert: «klein und gemein»

20 September 2019 20:15

Das Kellertheater präsentiert: «klein und gemein»
«klein und gemein» mit Laura und Lisa Goldfarb Alles hat immer zwei Seiten – und entgegengesetzte Pole ähneln sich oft in frappierender Weise. Ob als Beamtin und Asylsuchende bei der Ausländerbehörde, als diabolisches Schaffnerinnen-Team im ICE, als die beiden einzigen Gehirnzellen von Donald Trump – die Spielweise, die Lisa und Laura Goldfarb au...
VULLY BLUES CLUB presents SIMON GERBER & SOPHIE NOIR TRIO

28 September 2019 20:30

VULLY BLUES CLUB presents SIMON GERBER & SOPHIE NOIR TRIO
Simon Gerber & Sophie Noir Trio Soul-Blues, Singer, Songwriter Nach vielen Stationen, darunter mehr als 8 Jahre als Bassist von Sophie Hunger, kehrte Simon Gerber zu seinen Wurzeln, dem Gesang und der Soulmusik zurück. Mit seiner musikalischen Partnerin Sophie Noir Kummer bilden sie ein neues Spezialtrio, das während eines Aufenthaltes im Cully ...
Das Kellertheater präsentiert: «D'Hintercherbanda»

04 Oktober 2019 20:15

Das Kellertheater präsentiert: «D'Hintercherbanda»
«D'Hintercherbanda» – Szenische Lesung zum Jubiläum In den 1930er-Jahren ging es den Senslern miserabel. Da wurde Deutschfreiburg von einer Diebesbande heimgesucht, die in die Geschichtsbücher einging. Die jungen Männer trafen sich in Hintercher bei Heitenried und bereisten per Velo die halbe Schweiz. Vor genau 10 Jahren hat das Freilichttheater ü...
Zum Seitenanfang