Vergangene Veranstaltungen

28
Mär
2020
Vully Blues Club presents: Nico Brina & Band

28 März 2020 20:30

im Kalender speichern

Blues
Vully Blues Club presents: Nico Brina & Band

Diese Vorstellung muss leider annulliert werden! Malheureusement, ce concert doit être annulé!

NICO BRINA & BAND        

Boogie Woogie Power, Rock'n'roll Show, Blues Feeling!

Er kommt mit der Sängerin Corinne Wenger um einen Hauch von 60er-Glamour zu vermitteln, dem berühmten Blues-Gitarristen Pete Borel und seinem Stamm-Schlagzeuger Tobias Schramm.

Il viendra avec la chanteuse Corinne Wenger pour donner une touche de glamour 60’, le fameux guitariste Blues Pete Borel, et son batteur attitré Tobias Schramm.

Nico Brina ist seit 1984 als Profimusiker auf der ganzen Welt unterwegs. Er spielte inzwischen über 3000 Konzerte in 19 verschiedenen Ländern und veröffentlichte 15 CDs.

Mit seinem Eintrag im "Guinness Buch der Rekorde" als schnellster Boogie Woogie Spieler wurde er von der Presse auch schon als "King of Boogie" bezeichnet. Seine schweisstreibende und extrem mitreissende Piano-Show präsentiert er gekonnt mit viel Entertainment.

Nebst seinem atemberaubenden Tastenspiel überzeugt Nico Brina auch sehr mit seinen Gesangskünsten, was ihn von den  anderen hochstehenden Boogie-Woogie-Piano-Spielern Europas natürlich voll und ganz unterscheidet und dadurch besonders speziell macht.

Nach mehr als 3'000 Konzerten in 16 verschiedenen Ländern und nachdem er auf sehr grossen Bühnen vor einem grossen Publikum gespielt hat, wird uns Nico Brina die Ehre eines unvergesslichen Moments der Intimität erweisen, der nur die Magie enthüllen kann, die in ihm lebt. Siehe auch http://www.brina.ch/start/

 

Reservationen: online (siehe -> Tickets kaufen ) oder Tel. 026 670 5777

Türöffnung und Bar ab / Caisse et bar à partir de 19h45

Le résumé de ses 30 ans de carrière est affiché sur son site internet : http://www.brina.ch/start/

Né à Bienne en , il a 8 ans en 1977 quand il découvre le piano, Elvis et attrappe le virus du Rock’n’roll. De là, il plonge inévitablement dans le monde du boogie woogie et en fera sa spécialité. Ses doigts courent si vite sur le clavier qu’il décrochera même un record en 1996, dans le célèbre Guiness Book, avec le boogie le plus rapide.

Entre temps, le blues rejoint le boogie dans son chaudron musical et la magie opère ! Il en ressort un style, une attitude qui n’appartiennent qu’à lui seul.

Après plus 3'000 concerts dans 16 pays différents. Après avoir joué sur de très grandes scènes devant un public nombreux, Nico Brina nous fera l’honneur d’un instant d’intimité qui ne pourra que révéler la magie qui vit en lui.




27
Mär
2020
Das Kellertheater präsentiert: «À la carte» mit Karim Slama

27 März 2020 20:15

im Kalender speichern

Theater
Das Kellertheater präsentiert: «À la carte» mit Karim Slama

«À la carte» mit Karim Slama

Karim Slama’s Sprache ist die Gestik … und ein bisschen Deutsch, oder besser «Welsch-Dütsch», eine charmante Mischung aus Französisch und Deutsch, in die sich manch kleiner Versprecher einschleicht. Trotzdem werden seine Themen überall verstanden und berühren das Publikum von einem Ende des Röstigrabens zum andern. Bei «À la carte» stellt sich das Publikum den Abend mit Karim Slama nach Lust und Laune zusammen.

Diese Vorstellung muss leider annulliert werden!

Detaillierte Informationen zum Stück und Reservationen siehe www.kellertheatermurten.ch




07
Mär
2020
SCHNITZELBANK-SOIRÉE MIT GUGGENMUSIK-CLIQUEN

07 März 2020 18:30

im Kalender speichern

Specials
SCHNITZELBANK-SOIRÉE MIT GUGGENMUSIK-CLIQUEN

Aufgrund des Bundesrat-Entscheids vom 28.02.2020, Veranstaltungen mit mehr als 1000 Personen ab sofort zu verbieten, hat die Fastnachtgesellschaft Murten entschieden, die Murten Fastnacht 2020 vom 06.-09. März zu verschieben. Ein Ersatzdatum der Fastnacht Murten wird die FGM zu gegebener Zeit kommunizieren.

Zum 4. Mal im KiB mit einem attraktiven Programm wie noch nie!

Geniessen Sie eine Abendunterhaltung in gemütlichem Rahmen, mit Auftritten der Schnitzelbänkler, Tambouren und zwei speziellen Guggenmusik-Cliquen.

Im Foyer servieren wir Ihnen gerne diverse Getränke und warme Snacks.

Schnitzelbänker: Hans Nötig  -  Rüebe  -  SchnureGige  -  Die Irren Maiden

Guggen & Tambouren: Lämpe Clique Biel – le pipistrelle Bern – Stedtli Rumpler

Türöffnung und Bar ab 17h45

Reservationen: online oder Tel. 026 670 5777




29
Feb
2020
KLÄNGE IM DUNKELN - SANDRO SCHNEEBELI UND MAX PIZIO

29 Februar 2020 20:15

im Kalender speichern

Specials
KLÄNGE IM DUNKELN - SANDRO SCHNEEBELI UND MAX PIZIO

Klänge im Dunkeln- eine musikalische Weltreise in totaler Finsternis

Das Konzert im Dunklen erinnert an die Blinde Kuh auf der Arteplage Murten an der Expo02. Ein einzigartiges Musikerlebnis, ein sinnlicher Genuss von eigenwilliger Musik in totaler Finsternis.

Nach 240 Konzerten im Dunkeln in der Schweiz, in Deutschland, Indien, Ägypten und Schweden, starten Sandro Schneebeli und Max Pizio ihre 7. Tournee.

In einem völlig dunklen Raum, den man zuvor nicht erkundigen konnte, nimmt man Geräusche, Laute, Klänge, Töne, Stimmen  und Musik besonders intensiv wahr.

Das Duo hat alle Instrumente auf 432 Hertz abgestimmt. Musik in 432 Hz hat eine fühlbar entspannende und heilsame Wirkung. Es öffnet das Herz.

„Mitten im Musiksaal eine Myriade von Tönen hören, die Seele zu bekannten Melodien baumeln lassen und das Universum Musik in totaler Dunkelheit neu zu entdecken, ist einfach grossartig und fantastisch. Nicht verpassen!“               Bernie Schürch - Mitbegründer von Mummenschanz

Das Konzert findet in einem absolut abgedunkelten Raum statt.

Aber wie finden die Besucher ihre Plätze im Dunkeln? Haben Sie blindes Vertrauen und lassen Sie sich inspirieren.

Die Zuhörer werden in die Finsternis geführt. Wenn das Konzert beginnt, können die Zuhörenden einige Instrumente ausfindig machen, andere werden erst mit der Zeit enträtselt. Die absolute Ruhe im Publikum hat mit der verschärften Konzentration auf das Zuhören zu tun. Es gibt ausser den Klängen keinerlei Ablenkung

Reservationen: online (siehe -> Tickets kaufen ) oder Tel. 026 670 5777

Türöffnung und Bar ab 19h30




01
Feb
2020
Latin-pop mit Luciana y Amadeo

01 Februar 2020 20:15

im Kalender speichern

World music
Latin-pop mit Luciana y Amadeo

LUCIANA Y AMADEO
Für den erneuten Besuch in der Schweiz im Frühjahr 2020, haben die beiden das Repertoire abermals erweitert. Auf Wunsch des begeisterten Publikums haben Luciana und Amadeo nochmals zusätzliche Tango's einstudiert! Zusammen mit ihren eher "klassischen" südamerikanischen Folk-Songs und den, falls vom Publikum gewünschten, populären Hits der internationalen Szene, ergibt sich so ein abwechslungsreiches Konzertprogramm auf hohem Niveau und mit grossem Unterhaltungswert.

Luciana Gabriela Miguel wurde in La Plata (Buenos Aires, Argentinien) geboren. Nach Abschluss des Konservatoriums gab sie die ersten Konzerte in ihrer Heimatstadt. Ihr damaliger Gesangsstil konzentrierte sich auf Tango, argentinische Folklore und Salsa. Ab 2003 folgten Auftritte in ganz Argentinien. 2006 tat sie sich mit dem Bassisten Amadeo Zunino zusammen. Das Repertoire wurde auf Pop und Jazz erweitert. Seit 2006 leben die beiden in Tossa de Mar (E). Dort war nicht nur das Publikum derart von den beiden fasziniert, sondern auch der Schweizer Saxophonist Walter Schafroth, der das Duo dann auch in die Schweiz brachte. In den letzten Jahren bereisten sie jeweils während 2-3 Wochen die Schweiz und begeisterten ihr Publikum bei mehr als 76 überaus erfolgreichen Auftritten. Sie gastierten an verschiedensten Orten, in jeweils stimmungsvollen Lokalen. Bei fröhlicher, oft gar ausgelassener Stimmung, vermochte Luciana mit ihrem Charme und Charisma die Gäste derart mitzureissen, dass im Publikum ungehemmt mitgesungen wurde, als wäre man in Argentinien.

Reservationen: online (siehe -> Tickets kaufen ) oder Tel. 026 670 5777

Türöffnung und Bar ab 19h30




14
Dez
2019
Das Kellertheater präsentiert: «3 auf einen Streich» KINDERPROGRAMM

14 Dezember 2019 15:00

im Kalender speichern

Kinder
Das Kellertheater präsentiert: «3 auf einen Streich» KINDERPROGRAMM

«3 auf einen Streich»

«3 auf einen Streich» sind die Klarinettistin Eveline Eichenberger, die Pianistin Gisela Keel und die Schauspielerin Prisca Saxer. Das Trio sucht, komponiert und improvisiert die passende Musik zu frei erzähltem Text. Es entstehen wunderbar musikalisch inszenierte Märchen und Geschichten.

Detaillierte Informationen zum Stück und Reservationen siehe www.kellertheatermurten.ch




23
Nov
2019
Jazz im KiB - Eva Slongo Quartett

23 November 2019 20:30

im Kalender speichern

Jazz
Jazz im KiB - Eva Slongo Quartett

Eva Slongo mit dem Jazzquartett "Evazzion"

Es ist schon mehrere Jahre her, dass die Jazz-Violinistin und –Sängerin Eva Slongo Musiker zusammenbringen wollte, um ihre Musik aufzuführen. Ihre Kompositionen, inspiriert von Reisen und verschiedenen Lebensphasen, entstehen im Sinne der Improvisation, eine Kunst, die sie seit ihrer ersten Kostprobe unermüdlich einsetzt.

Im Jahr 2013 nahm sie erstmals eine CD "Trésor" im Trio mit Laurent Coulondre an der Orgel und Pierre-Alain Tocanier am Schlagzeug auf. Dann erweiterte sie ihre Formation zum Quartett mit Joran Cariou am Klavier, Fabricio Nicolas am Kontrabass und Nicolas Charlier am Schlagzeug. Mit diesen Musikern nahm sie 2016 ihr erstes Album "Inspirations" auf.

Live im KiB Murten mit Arnaud Francelet (Kontrabass), Markus Ostfeld (Schlagzeug) und Richard Pizzorno (Klavier).

Demo-Video:  https://youtu.be/8CSnH1R2B_k

Reservationen: online (siehe -> Tickets kaufen ) oder Tel. 026 670 5777

Türöffnung und Bar ab / Caisse et bar à partir de 19h45

Eva Slongo avec le quartet jazz « Evazzion »

Cela fait plusieurs années que la violoniste et chanteuse de Jazz, Eva Slongo a souhaité réunir des musiciens autour d’elle pour interpréter sa musique. Ses compositions, inspirées de voyages et de différentes périodes de sa vie, sont écrites  au service de l’improvisation, un art qu’elle exploite sans se lasser depuis qu’elle y a goûté.

En 2013, elle enregistré tout d’abord un premier EP « Trésor » en trio avec Laurent Coulondre à l’orgue et Pierre-Alain Tocanier à la batterie. Puis sa formation se transforme en quartet avec Joran Cariou au piano, Fabricio Nicolas à la contrebasse et Nicolas Charlier à la batterie. C’est avec ces musiciens qu’elle enregistre son premier album « Inspirations » en 2016.

Live au KiB à Morat avec Richard Pizzorno (piano), Arnaud Francelet (contrebasse) et Markus Ostfeld (batterie)




16
Nov
2019
KiB proudly presents: Knuth und Tucek - "Heimat"

16 November 2019 20:15

im Kalender speichern

Specials
KiB proudly presents: Knuth und Tucek -

HEIMAT - Ein Ammenmärchen

Kontinente driften, Polkappen schmelzen, Millionen wandern, Unionen brechen, Drohnen fliegen, Algorithmen regieren und Volksversteher brüllen, während auf helvetischen Balkonen immer noch die postfaktischen Geranien blühen: Zuhause ist, wo nichts gesprengt wird.

Knuth und Tucek, die Königinnen dunkler Märchenstunden, knallen liederliche Farbbeutel an Patrias stahlgraue Fassade, zersingen patridiotische Schierlingsbecher und migrieren musengeküsst und zaunreitend über die Grenzen unheimeliger Vaterländer – eine Heimsuchung der weiblichsten Art, eine Un-Hymne an die Kraft der Kunst.

Auf der KiB-Bühne:

Nicole Knuth und Olga Tucek – die Gewinnerinnen des Schweizer Kleinkunstpreises 2019

Hochtheatralisches Kabarett mit gewaltig weiblicher Satire und barbarischer Musikalität

Am Anfang war: Eine verwehrte Subvention. Um nicht bereits vor der Lebensmitte in weibliche Altersarmut abzurutschen, begannen die Schauspielerin Nicole Knuth und die Sängerin Olga Tucek gemeinsam auf Bühnen zu wüten:

11 prallbunte, abenderfüllende Stücke voller Hirnräusche, Herzouvertüren und Humorhinterhalte haben seither das offenohrige Publikum begeistert. Hintersinnige Liedlinien umschmeicheln inhaltsfunkelnde Textkaskaden, sprühender Geist bewässert wunderliche Wortfelder, lachende Augen beweinen des Messerblickes Schärfe – alles hausgemacht und handgeschöpft - Bühnenkunst der unbeschreiblichen Art!

Reservationen: online (siehe -> Tickets kaufen ) oder Tel. 026 670 5777

Türöffnung und Bar ab 19h30




16
Okt
2019
Einladung zur KiB-GV

16 Oktober 2019 19:30

im Kalender speichern

Diverses
Einladung zur KiB-GV

Einladung zur 16. ordentlichen Generalversammlung unseres Vereins Kultur im Beaulieu

Liebe Freunde und Gönner des KiB

Wir laden Sie herzlich zur ordentlichen Jahresversammlung des KiB ein. Nach dem statutarischen Teil möchten wir mit Ihnen einen Abend mit anregenden Gesprächen und Informationen zum Kulturbetrieb verbringen. Ein Glas Wein dazu darf und wird nicht fehlen.

Traktanden: Die statutarischen.

Gerne begrüssen wir Sie zu diesem Anlass. Ihre Teilnahme würde uns sehr freuen. Ihr KiB-Vorstand.

Übrigens... hier das aktuelle Programm zum Ausdrucken zuhause:

 pdfKiB-Programm-Flyer-Sept-Dez. 2019.pdf




12
Okt
2019
KIB PRÄSENTIERT: ESTHER HASLER - "WILDFANG"

12 Oktober 2019 20:15

im Kalender speichern

Specials
KIB PRÄSENTIERT:  ESTHER HASLER -

Esther Hasler - Wildfang

Ein Jahrzehnt ist Esther Hasler nunmehr unterwegs, solo im Duo mit Piano. Auch im fünften Einfraustück zieht sie doppelbödig und hintersinnig vom Leder und bleibt dabei ihren Markenzeichen treu.

Natur oder Kultur, wäre diesmal die Frage. Aber so einfach sind die Unterschiede zwischen Mensch und Tier, zwischen Zivilisation und freier Wildbahn in Zeiten wie diesen nicht mehr festzumachen. Während die internationale Gemeinschaft um Fangquoten feilscht, weiss im globalen Halali niemand mehr, wer die Jäger und wer die Gejagten sind. Spätestens wenn die Rechenleistung handelsüblicher Smartphones die menschlichen Hirnwindungen überflüssig macht, ist es Zeit, den Stecker zu ziehen, den Sender abzustreifen und sich an der Seite der Bären, Wölfe und Luchse ins Unterholz zu schlagen, die Verfolgung aufzunehmen und auf Beutezug durch die Faltengebirge und Abgründe der Condition humaine zu gehen.

Nein, es ist kein Traum: invasive Pflanzenarten verstopfen Flussläufe und tiefgekühlter Wildlachs die Tiefkühltruhen. Die Medizin empfiehlt den Genuss von Zuchtcrevetten zur Grippeprophylaxe. Zickenkrieg im Dschungelcamp, Zikakrieg und Quallenalarm an der Copacabana. Noch ein paar Jahre und unsere strammen Nutzwälder mutieren, Biber sei Dank, zu Mangrovensümpfen.

Auf den Malediven landunter und in den frisch gefluteten Unterwasserwelten schnorcheln die Normalverbraucher, darunter auch die üblichen Verdächtigen aus Hasler früheren Programmen: Annerös Zgraggen schmiedet Businesspläne, Adoptivgrossmutter Gruschenka erklärt die Welt, Frau Friedli urteilt auf Vorrat, Marie-Chantal ordnet ihr Leben und Hannelore aus Hannover liebt mal wieder transkulturell und unerfüllt.

Esther Hasler ist eine begnadete Frauspielerin.

«Wildfang» ist Menschen auf Leib und Seele geschrieben,

  • die gerne durch den Feldstecher fernsehen,
  • die mit Wölfen heulen und mit Schafen bloggen,
  • zu deren Wohlbefinden Schokowaffeln mehr beitragen als Schusswaffen,
  • die hinter der nächsten Ecke ein Stück Glück finden können,
  • die mit Mutter Natur gut und gern Kirschen essen.

Text & Musik: Esther Hasler  -  Regie: Didi Sommer

Reservationen: online (siehe -> Tickets kaufen ) oder Tel. 026 670 5777

Türöffnung und Bar ab 19h30




Zum Seitenanfang