Vergangene Veranstaltungen

23
Mär
2019
DAS KELLERTHEATER PRÄSENTIERT SCHÖNHOLZER & RÜDISÜLI - "SOZIALPLAN"

23 März 2019 20:15

im Kalender speichern

Theater
DAS KELLERTHEATER PRÄSENTIERT SCHÖNHOLZER & RÜDISÜLI  -

Niemand besingt das menschliche Scheitern so heiter, wie der Songwriter Markus Schönholzer. Zusammen mit Robi Rüdisüli erzählt er mit Schalk und in subtilen Tönen von Stehaufweibern, stolzen Eigenbrötlern und angezählten Aussenseitern. Und schon bald erkennt man in diesen gesungenen Biografien den fernen Onkel, die Nachbarin, und schlussendlich: sich selbst. 

Detaillierte Informationen zum Stück und Reservationen siehe www.kellertheatermurten.ch




22
Mär
2019
VULLY BLUES CLUB PRESENTS "PASCAL GEISER"

22 März 2019 20:30

im Kalender speichern

Blues
VULLY BLUES CLUB PRESENTS

 Pascal Geiser - Bluesmusiker mit Können und Authenzitität

www.pascalgeiser.com

Pascal Geiser ist 1980 geboren und in Erlinsbach SO aufgewachsen. Sein Vater spielt seit 1981 (bis heute) in einer regionalen Bluesband Schlagzeug.

Sein eigenes Projekt beginnt Geiser dann im Jahr 2011 mit der ersten Single "First time I felt the blues" welche er auf dem Deutschen Bluesnews Sampler platzieren kann.

Die nächste Single "Sad Stranger" erscheint im Frühjahr 2012. Zeitgleich ist Geiser mit seiner Band im März 12 im Vorprogramm von Philipp Fankhauser in der Schützi in Olten.

Sein dritter Single "Blues on my tail" wird in Nashville TEN aufgenommen, und findet bei einigen Radiostationen Anklang.

2015 kann er sich am legendären Bluesfestival Basel für die Promobluesnight qualifizieren, und holt sich den Sieg!

Im Sommer 2016 gewinnt er erneut in Basel die Swiss Blues-Challenge. Dies ermöglicht der Band 3 Auftritte in Memphis, anlässlich der International Blues-Challenge hier vertreten sie die Schweiz erfolgreich bis ins Viertelfinale.

Ebenfalls 2017 die Teilnahme an der European Blues-Challenge in Horsens, hier gelingt es der Band den 3. Platz zu erreichen, was noch keine Schweizer Formation vorher schaffte.

In Memphis lernt Geiser den Produzenten Eric Corne kennen (John Mayall, Walter Trout uvm.) Dieser ist es schliesslich, der im Sommer 2017 in Los Angeles das Debutalbum von Geiser produziert, welches am 18. Mai 2018 erschienen ist.

Reservationen: online (siehe -> Tickets kaufen) oder Tel. 026 670 5777

Türöffnung und Bar ab / Caisse et bar à partir de 19h15

 

Pascal Geiser est né en 1980 et a grandi à Erlinsbach SO. Son père joue de la batterie dans un groupe de blues régional depuis 1981 (jusqu'à aujourd'hui).

À l'âge de 25 ans, Geiser débute comme batteur dans un groupe de musique de bal établi. Il voyage à travers toute la Suisse et l'étranger proche avec cette formation. Mais le blues le poursuit. Il chante des chansons bluesy qui s'inscrivent dans le répertoire du groupe.

En 2011, il démarre son propre projet avec le premier single "First time I felt the blues" qu'il peut placer sur le Bluesnews Sampler allemand.

Le prochain single "Sad Stranger" sortira au printemps 2012, alors que Geiser et son groupe feront la première partie de Philipp Fankhauser au Schützi à Olten le 12 mars.

Son troisième single "Blues on my tail" est enregistré à Nashville TEN, et est bien accueilli par certaines radios.

En 2015, il se qualifie pour la Promobluesnight au légendaire Bluesfestival Basel et gagne!

A l'été 2016, il remporte à nouveau à Bâle, le Swiss Blues Challenge. Cela permet au groupe de se produire 3 fois à Memphis, à l'occasion de l'International Blues-Challenge, où il représente la Suisse avec succès jusqu'aux quarts de finale.

En 2017 également, la participation à l'European Blues-Challenge à Horsens, où le groupe atteint la 3ème place, ce qu'aucune formation suisse n'avait réussi à faire auparavant.
A Memphis, Geiser rencontre le producteur Eric Corne (John Mayall, Walter Trout et bien d'autres). -C'est lui qui produit le premier album de Geiser à Los Angeles à l'été 2017, qui est sorti le 18 mai 2018.




02
Mär
2019
KIB PRÄSENTIERT: SCHNITZELBANK-SOIRÉE DER MURTNER FASTNACHT 2019

02 März 2019 18:30

im Kalender speichern

Specials
KIB PRÄSENTIERT:  SCHNITZELBANK-SOIRÉE DER MURTNER FASTNACHT 2019

Bereits zum 3. Mal im KiB !

Geniessen Sie eine Abendunterhaltung in gemütlichem Rahmen, mit Auftritten der Schnitzelbänkler, Tambouren und einer Hip-Hop-Dance-Gruppe. Im Foyer servieren wir Ihnen gerne diverse Getränke und warme Snacks.

Es treten auf: Hans Nötig  -  Rüebe  -  SchnureGige  -  Dancefloor12 - Stedtli Rumpler

Beginn: 18.33 Uhr

Programm: Dancefloor12 eröffnet den Abend mit einer Dance-Show-Einlage.
Danach erfolgt immer eine Schnitzelbankgruppe in Abwechslung mit einer Einlage der Dancefloor12.
Das Schlussbouquet liefern dann die Stedtli Rumpler mit einem Trommelwirbel.

Reservationen: online (siehe unten) oder Tel. 026 670 5777

Türöffnung und Bar ab 17h45




02
Feb
2019
DAS KELLERTHEATER PRÄSENTIERT SEINE NEUSTE EIGENPRODUKTION: "DIE WUNDERÜBUNG"

02 Februar 2019 20:15 - 20 Februar 2019 20:15

im Kalender speichern

Theater
DAS KELLERTHEATER PRÄSENTIERT SEINE NEUSTE EIGENPRODUKTION:

Die Wunderübung

Eine Beziehungkomödie

ER und SIE haben sich entschieden. Joana und Valentin. Sie gehen zur Paartherapie. Zwischen ihnen funktioniert gar nichts mehr. Ausser dass sie sich einig sind, getrennte Wege zu gehen. Der Therapeut sieht sofort: Das ist ein Paar im fortgeschrittenen Kampfstadium, alles läuft gegeneinander. Nur in der Polemik sind sie ein perfekt eingespieltes Team und bleiben einander nichts schuldig. Dabei hat ihre Geschichte einst so schön angefangen.

Aufführungsdaten

Premiere 2. Februar 2019

Do–So 7.–10.2. |

Do–So 14.–17. 2.

Do–Sa 21.–23. 2. 2019

jeweils 20.15 Uhr │ Türöffnung 19.30 Uhr

sonntags: 17.00 Uhr │ Türöffnung 16.15 Uhr

Detaillierte Informationen zum Stück und den Mitwirkenden, sowie Reservationen siehe www.kellertheatermurten.ch




15
Dez
2018
DAS KELLERTHEATER PRÄSENTIERT - Susi Fux - "Aufregung in der Drachenburg"

15 Dezember 2018 15:00

im Kalender speichern

Kinder
DAS KELLERTHEATER PRÄSENTIERT - Susi Fux -

Aufregung in der Drachenburg mit Susi Fux

Kommt ihr Leute und hört die Geschichte von der Prinzessin auf der Drachenburg. Der König möchte seine Tochter verheiraten, doch sie hat anderes im Sinn. Was sie sich ausdenkt, wird noch nicht verraten. Nur so viel: Ihre Freunde aus der Burg helfen ihr dabei.

Reservationen und Infos siehe www.kellertheatermurten.ch




07
Dez
2018
JULIA SCHIWOWA UND TONAL KÜNSTLERVERMITTLUNG PRÄSENTIEREN: "TÖRLI UF, TÖRLI ZUE"

07 Dezember 2018 19:30

im Kalender speichern

Konzerte
JULIA SCHIWOWA  UND  TONAL KÜNSTLERVERMITTLUNG PRÄSENTIEREN:

Julia Schiwowa - Törli uf, Törli zue

Julias Adventsgeschichte. Gesungen und erzählt. Mit Herz und Sinn. Für Alt und Jung. Mundart.

Irgendwo schlummert es, das verklärte Bild von verschneiten Weihnachten. Höchste Zeit, es zu neuem Leben zu erwecken und mit frischem Lametta-Glanz zu versehen!

Julias Adventsgeschichte packt alle Sehnsüchte und Erwartungen rund um die besinnliche Zeit in ein Programm mit viel Musik. Begleitet wird Julia von einem Klavier und einer Trompete. Die Trompete gehört dem Jungen, dem sie am 1. Dezember ganz unerwartet begegnet und der sie mitnimmt in ein geheimnisvoll anmutendes Haus. So wird aus ihrem Alltag heraus immer mehr in eine Wunschwelt hineingesogen. Spätestens am Ende sind alle, auch das Publikum, garantiert im Advent angekommen.

 

Julia Schiwowa, Sängerin und Autorin

Julia SchiwowaHP

Julia Schiwowa studierte in ihrer Heimatstadt Zürich Gesang mit Auszeichnung und war 2007-2009 Mitglied des Schweizer Opernstudios. 2007 gewann sie den Berti-Alter-Preis und den Marguerite Meister-Preis und war von 2002-2007 Stipendiatin der Schweizerischen Studienstiftung.

2009 gründete Julia Schiwowa ihr eigenes Ensemble (Julia Schiwowa & Band). Ihre erste CD-Einspielung mit dem Titel «c’est la vie» erschien 2010. Sie brachte mehrere eigene Produktionen auf die Bühne, namentlich „Soll und Haben – ein Finanzliederabend! (2010/11), The Fatal Hour (2012) und „Incroyable! / Unglaublich!“ (2014). 2014 übergab der Chansonnier ihr sein gesamtes Chanson-Werk. Mit seinen Chansons ist sie seither unterwegs. Seit 2012 ist Julia Schiwowa Teil der Close Harmony Formation The Sam Singers. Neben ihrer Tätigkeit als Sängerin schreibt Julia Schiwowa. Ihr erstes Buch «Die gesunde Stimme. Ein Ratgeber zur Gesunderhaltung der Stimme und zum Umgang mit Stimmstörungen» erschien 2008 im Nepomuk Verlag, Basel. Ihr zweites Buch "Schoggi- Berliner zum Mitnehmen!" wurde 2015 veröffentlicht (epubli). Ihr erster Gedichteband „Lindgrün“ ist 2016 fertig geworden. Julia Schiwowa ist Mitbegründerin der internationalen Initiative art but fair. Seit 2015 ist sie Geschäftsführerin des SingStimmZentrums Zürich.

Julia Schiwowa ist Mutter von zwei Kindern und lebt mit ihrer Familie am Zürichsee.




01
Dez
2018
KIB und CORE PRÄSENTIEREN: OHNE ROLF - "SEITENWECHSEL"

01 Dezember 2018 20:15

im Kalender speichern

Specials
KIB und CORE PRÄSENTIEREN: OHNE ROLF -

Die Vorstellung ist AUSVERKAUFT!  Wir freuen uns auf einen hochinteressanten Abend.

OhneRolf CORE-Eintrag2

Ohne Rolf - „Seitenwechsel” 

Im neuen Programm "Seitenwechsel" machen Ohne Rolf aus den Grenzen ihrer Kunst ein grossartiges philosophisches Gedankenexperiment.

Als sich die beiden Plakatkünstler im Jahre 1999 zum ersten Mal mit ihren Plakaten auf die Strasse stellten, glaubte niemand daran, dass sie in den drauffolgenden Jahren drei erfrischend-komische Programme daraus kreieren würden. Dafür bekamen sie den Deutschen Kabarett-Preis und den Deutschen Kleinkunstpreis, zwei der renommiertesten Theater-Preise in Deutschland: "Ihr nahezu unerschöpflicher Ideenreichtum, ihre punktgenaue Präzision, ihre sprach-spielerische Leichtigkeit und die philosophische Tiefe ihrer Programme sind so über­raschend, phantasievoll und mitreissend, dass man nach einem Programm von OHNE ROLF süchtig nach mehr wird", schrieb die Jury des Deutschen Kabarettpreises 2015. Und ‚mehr’ gibt es jetzt!

In „Seitenwechsel” machen OHNE ROLF aus den Grenzen ihrer Kunst ein grossartiges philosophisches Gedankenexperiment. Ein nachdenkliches und sehr gewagtes Gedankenspiel über die Relativität des Todes und die Unsterblichkeit von Kunst.

In ihrem vierten und neusten Stück suchen die beiden Blattländer einen Ersatz. Jeder kann sich für diesen Job bewerben. Dann kommt es zum SEITENWECHSEL.

  |  Tickets ausverkauft



24
Nov
2018
KIB PRÄSENTIERT: SHIRLEY GRIMES - ´HOLD ON`

24 November 2018 20:15

im Kalender speichern

Konzerte
KIB PRÄSENTIERT: SHIRLEY GRIMES - ´HOLD ON`

Das Konzert ist AUSVERKAUFT!  Wir freuen uns auf einen wunderschönen Abend.

Shirley Grimes , Wolfgang Zwiauer & Tom Etter mit `Hold on!´

‘Hold On!’, heisst das neue Album. Im Frühjahr 2018 trifft sich die in Irland geborene Singer-Songwriterin Shirley Grimes mit Wolfgang Zwiauer und Tom Etter im Studio. Dabei herausgekommen ist eine wunderschöne, warme und ehrliche Song-Kollektion, in der viel Hingabe und Leidenschaft zum Handwerk steckt. Shirley Grimes’ Songs sind persönlich und innig, eingebettet in eine Saiten-Klanglandschaft, die an ihre Herkunft erinnert.

Gleichzeitig geben sie auch ihr Bedürfnis nach Vorwärtskommen wieder und mit Hilfe der zwei innovativen und inspirierenden Melodiker, gelingt dies auf graziöse Weise. Sie setzt ihre Tradition fort, die Menschheit zu hinterfragen. und schreckt nicht vor der Wahrheit zurück. Auch erinnert sie uns an die Schönheit des Einfachen, an den Wert der Ehrlichkeit und an die Verantwortung, die wir tragen, die privilegiert sind. Das Resultat ist nicht nur für Liebhaber des Folk ein Genuss, sondern auch für all jene, die sich von der Musik tragen lassen und es zulassen, dass sie etwas in ihnen weckt.

Das neue Album erscheint im November 2018

Live line-up  
Shirley Grimes: Gesang, akustische Gitarre, Bodhrán
Wolfgang Zwiauer: Bass, Mandocello, Baritongitarre, Gesang
Tom Etter: akustische und elektrische Gitarren, Gesang
  |  Tickets ausverkauft



10
Nov
2018
GITARREN & MEHR PRÄSENTIERT: CASA IBÉRICA - FLAMENCO & FADO VEREINT

10 November 2018 20:15

im Kalender speichern

Konzerte
GITARREN & MEHR PRÄSENTIERT: CASA IBÉRICA - FLAMENCO & FADO VEREINT

Obwohl die beiden bekannten Musikstile von Spanien und Portugal unterschiedlich sind, ist es doch unüberhörbar, wenn man sich den Flamenco und Fado anhört, dass sich die beiden Länder nicht nur die Grenze teilen sondern auch musikalisch Gemeinsamkeiten haben. Mit CASA IBÉRICA singen Magda Mendes und Erminia Fernandez Cordoba traditionelle Lieder von beiden Regionen wie auch folkloristisch inspirierte Melodien der Iberischen Halbinsel. Das Resultat ist ein wunderschöner Mix aus Melancholie, Leidenschaft und Sehnsucht. Die beiden Sängerinnen werden von den Gitarristen Arturo Ramon und Ward Veenstra sowie dem Perkussionisten Udo Demandt begleitet. Sie alle haben den Wunsch, musikalische Grenzen zu überwinden und sind verbunden durch die gemeinsame Liebe zur Musik ihrer Heimatländer Spanien und Portugal.

Live line up
 
 Magda Mendes: Gesang (Fado)
 Erminia Fernandez Cordoba: Gesang (Flamenco)
 Arturo Ramon: Flamenco-Gitarre
 Ward Veenstra: Gitarre
Udo Demandt: Perkussion

Flyer von Gitarren & mehr: pdfCASA IBÉRICA im KiB.pdf




04
Nov
2018
TALK IM KIB - PERSÖNLICHKEITEN IM GESPRÄCH

04 November 2018 17:00

im Kalender speichern

Specials
TALK IM KIB - PERSÖNLICHKEITEN IM GESPRÄCH

An unserem sechsten TALK im KiB empfangen wir sehr unterschiedliche Gäste die dennoch einige Gemeinsamkeiten aufweisen: Sie setzen sich beide für Sicherheit und Gesundheit ein und sind beide Pendler, der eine vom Kanton Zug nach Freiburg und der andere vom Wallis nach Bern.

Patrick Cotti ist seit einem Jahr Direktor des Schweizerischen Kompetenzzentrums für Justizvollzug (SKJV) in Freiburg. Vormals Zuger Regierungsrat und Gefängnisdirektor hat er die neue Institution von Grund auf neu aufgebaut. Ziel der SKJV ist, die Umsetzung des Strafvollzugs in der ganzen Schweiz einheitlicher zu gestalten. Die SKJV resp. die Vorgängerorganisation bildet seit Jahren u.a. im Centre Löwenberg in Muntelier/Murten schweizweit Personal für den Strafvollzug aus.

Prof. Dr. Thomas Mattig ist Direktor der Stiftung Gesundheitsförderung Schweiz, Titularprofessor an der Medizinischen Fakultät der Universität Genf und Buchautor. In seinem 2012 erschienenen Buch „Gesundheit braucht Freiheit“ kommt er u.a. zum Schluss, dass Gesundheit weit mehr ist als die Abwesenheit von Krankheit und dass man das komplexe Feld der Gesundheit nicht allein den Medizinern überlassen darf.

Unsere beiden Gäste sprechen über Ihr Leben und ihren Job, über Midlife-Krisen und neuen Herausforderungen.

Gastgeberin ist Aliki Eugenidis, freischaffende Journalistin

Musikalische Begleitung am Flügel: Mila Artemieva

Reservationen: online (siehe unten) oder Tel. 026 670 5777

Türöffnung und Bar ab 16h15




Zum Seitenanfang