Nächste Veranstaltungen

29
Feb
2020
KLÄNGE IM DUNKELN - SANDRO SCHNEEBELI UND MAX PIZIO

Verbleibende Plätze: 51 30.- CHF

29 Februar 2020 20:15

im Kalender speichern

Specials
KLÄNGE IM DUNKELN - SANDRO SCHNEEBELI UND MAX PIZIO

Klänge im Dunkeln- eine musikalische Weltreise in totaler Finsternis

Das Konzert im Dunklen erinnert an die Blinde Kuh auf der Arteplage Murten an der Expo02. Ein einzigartiges Musikerlebnis, ein sinnlicher Genuss von eigenwilliger Musik in totaler Finsternis.

Nach 240 Konzerten im Dunkeln in der Schweiz, in Deutschland, Indien, Ägypten und Schweden, starten Sandro Schneebeli und Max Pizio ihre 7. Tournee.

In einem völlig dunklen Raum, den man zuvor nicht erkundigen konnte, nimmt man Geräusche, Laute, Klänge, Töne, Stimmen  und Musik besonders intensiv wahr.

Das Duo hat alle Instrumente auf 432 Hertz abgestimmt. Musik in 432 Hz hat eine fühlbar entspannende und heilsame Wirkung. Es öffnet das Herz.

„Mitten im Musiksaal eine Myriade von Tönen hören, die Seele zu bekannten Melodien baumeln lassen und das Universum Musik in totaler Dunkelheit neu zu entdecken, ist einfach grossartig und fantastisch. Nicht verpassen!“               Bernie Schürch - Mitbegründer von Mummenschanz

Das Konzert findet in einem absolut abgedunkelten Raum statt.

Aber wie finden die Besucher ihre Plätze im Dunkeln? Haben Sie blindes Vertrauen und lassen Sie sich inspirieren.

Die Zuhörer werden in die Finsternis geführt. Wenn das Konzert beginnt, können die Zuhörenden einige Instrumente ausfindig machen, andere werden erst mit der Zeit enträtselt. Die absolute Ruhe im Publikum hat mit der verschärften Konzentration auf das Zuhören zu tun. Es gibt ausser den Klängen keinerlei Ablenkung

Reservationen: online (siehe -> Tickets kaufen ) oder Tel. 026 670 5777

Türöffnung und Bar ab 19h30




07
Mär
2020
SCHNITZELBANK-SOIRÉE MIT GUGGENMUSIK-CLIQUEN

Verbleibende Plätze: 67 Kollekte CHF

07 März 2020 18:30

im Kalender speichern

Specials
SCHNITZELBANK-SOIRÉE MIT GUGGENMUSIK-CLIQUEN

Zum 4. Mal im KiB mit einem attraktiven Programm wie noch nie!

Geniessen Sie eine Abendunterhaltung in gemütlichem Rahmen, mit Auftritten der Schnitzelbänkler, Tambouren und zwei speziellen Guggenmusik-Cliquen.

Im Foyer servieren wir Ihnen gerne diverse Getränke und warme Snacks.

Schnitzelbänker: Hans Nötig  -  Rüebe  -  SchnureGige  -  Die Irren Maiden

Guggen & Tambouren: Lämpe Clique Biel – le pipistrelle Bern – Stedtli Rumpler

Türöffnung und Bar ab 17h45

Reservationen: online oder Tel. 026 670 5777




26
Apr
2020
TALK IM KIB - PERSÖNLICHKEITEN IM GESPRÄCH

Verbleibende Plätze: 82 25.- CHF

26 April 2020 17:00

im Kalender speichern

Specials
TALK IM KIB - PERSÖNLICHKEITEN IM GESPRÄCH

An unserem 8. Talk begrüssen wir zwei bekannte Persönlichkeiten:

Jacqueline Keller, Direktorin Murten Classics und Ivo Mariano, ehem. Direktor Museum Murten, heute Direktor des Freiburger Museums für Kunst und Geschichte.

Jacqueline Keller leitet das Festival Murten Classics seit mehr als 16 Jahren. Sie ist ausgebildete Opernsängerin und hat an der Uni Basel den Master in Kulturmanagement abgeschlossen. Mit ihren 20 Jahren Erfahrung im Aufbau klassischer Musikfestivals, zeichnet sie sich aus durch künstleri­sches Wissen gepaart mit Management Knowhow. Zudem verfügt sie über ein grosses Netzwerk im Internationalen Musikgeschäft (Klassisch).
Ivan Mariano leitete von 2012 bis Dezember 2019 mit Erfolg das Museum in Murten, das er nach turbulenten Zeiten mit seiner gewinnenden Art in ruhigere Gewässer führte und durch abwechslungsreiche Wechselausstellungen die Besucherzahl praktisch verdoppeln konnte. Er studierte Geschichte und Latein in Freiburg, erwarb 2007 sein Lizentiat und doktorierte 2015. Er ist stark in der Freiburger Kulturszene engagiert und verankert. Dazu kommt noch seine Tätigkeit in Vorständen verschiedenster kultureller und regionaler Vereinigungen, u.a. in der künstlerischen Leitung des Murtner Lichtfestivals, die er allerdings aus Zeitgründen reduzieren wird. Ivan Mariano wurde zum Direktor des Museums für Kunst und Geschichte Freiburg berufen. Er bleibt vorläufig in Murten wohnhaft und mit unserer Gemeinde verbunden.
Moderation: Martin Zbinden, Journalist
Musikalische Begleitung: Mila Artemieva, Pianistin
Reservationen: online siehe -> Tickets kaufen oder Tel. 026 670 5777
Türöffnung und Bar: ab 16h15



02
Mai
2020
BÄNZ FRIEDLI - "WAS WÜRDE ELVIS SAGEN"

Verbleibende Plätze: 58 35.- CHF

02 Mai 2020 20:15

im Kalender speichern

Specials
BÄNZ FRIEDLI -

Bänz Friedli - "Was würde Elvis sagen"

Erzählerisches Kabarett voller Parodien, Witz und Scharfsinn. Er stellt sich einfach hin und erzählt. Darin besteht im Grunde schon sein ganzes Kabarett. Aber wie Bänz Friedli das tut! Er sinniert und philosophiert, imitiert Slangs und Dialekte, er beobachtet und parodiert, ist bald nachdenklich, bald saukomisch, und es sprudelt im neuen Programm «Was würde Elvis sagen?» nur so aus ihm heraus: was ihn beglückt und was ihn aufregt. Er kommt vom Hundertsten ins Tausendste, mischt Politisches und Privates – und weshalb geht eigentlich jeder Schirm bei der ersten Benützung kaputt?! «Was so spielerisch und locker dahergeplaudert erscheint, ist klug durchdacht, hochaktuell, politisch und philosophisch», notierte der Kulturtipp.

Weil Friedli stets auf die Aktualität und den jeweiligen Ort eingeht, wird jeder Abend zum Unikat. Nur eines bleibt sich gleich: Immer wieder fallen ihm Songs von Elvis Presley ein. Der King of Rock ’n’ Roll spendet in jeder Lebenslage Trost. Weil, wenn nicht er – wer dann? Elvis weiss Rat – meistens.      www.baenzfriedli.ch

 

Reservationen: online (siehe -> Tickets kaufen ) oder Tel. 026 670 5777

Türöffnung und Bar ab 19h30




unterstützt VON:

murten

       Chateau de Praz1

Wir unterstützen:


20 100 logo noirBI

 UNsere Medienpartner:

Medienpartner Website neu

Zum Seitenanfang